AMOKLAUF VOR MEINEN AUGEN

Hey ,heute gibt es wieder eine krasse Geschichte, allerdings hat diese mein Freund erlebt, ich verfasse sie nur!Fangen wir an.Alles beginnt am Amoktag. Ich mache mit meiner Familie in München eine Stadttour. Das Wetter war super, Alles war super. Wir fuhren mit dem Auto in die Stadt, von dort aus mit dem Fahrrad. Ca. auf dem halben Weg zum Supermarkt sahen wir plötzlich neben uns einen Laden, wohlgemerkt neben McDonalds. Wir stellten unsere Fahrräder ab, schlossen sie an und gingen rein. Es war ein Shopping-Laden. Plötzlich höreten wir ein lautes Krachen. Menschen schrien. Mir wurde sofort klar, es waren Schüsse! Meine Mutter zog mich runter, ich stellte mich allerings wieder hin, natürlich nur minimal, umzu sehen, was dort vor sich ging. Ich sah einen Mann mit einer Pistole, ich duckte mich. Verzweiflung stieg in mir hoch! "Wir werden alle sterben!", hörten wir es aus allen Ecken. Wir hörten, wie Menschen schrien, aber es wurde leise. Der Mörder hatte sie erschossen. Sie lagen da. Alleine der Anblick brachte mich zum Weinen. Dort saßen Menschen, die nur etwas kaufen wurden! Sie mussten mit ihrem Leben bezahlen....schrecklich! Ich weinte. Ich hörte immer mehr Leute schrein, danach sah ich sie langsam zu Boden gehen. Es waren unschuldige Opfer! Lieber Lennard, bitte verfasse diese Story in einen Text, ich danke dir. Ich hatte so Glück, meine Mutter wurde schwer am Arm getroffen, allerdings lebt sie. Aber....es werden immer mehr Tote.....
28.7.16 16:28
 
Letzte Einträge: NACHTS SCHLAUCHBOOT FAHREN , BAUM AUF WOHNWAGEN GEFALLEN, DÜMMSTER MANN AUF ERDEN, KENNTIHRGUTEBLOG-SPONSOREN?


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de